Unsere Sage - Kloster-Hexen Alpirsbach e.V.

Kloster-Hexen
Menü
Alpirsbach e.V.

Besuche uns auf facebook

Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Unsere Sage

Basiert auf einer eigenen Gesschichte...
  
Das finstere Mittelalter – so wurde es im ganzen Lande benannt.

Das finstere Mittelalter – damals eine wahrhaft finstere Zeit.

Hexen, von Gott abgefallene Menschen, die ausgerottet und verbrannt werden sollen. So sagt es auch die Kirche!
Im Jahre 1484 erklärte der Papst mit horrender Begierde die Hexerei zum Verbrechen.  

Bereits drei Jahre später erschien der Hexenhammer – ein Buch mit 29 Auflagen, in dem dargelegt wurde, wie die Hexen behandelt und sogenannte Prozesse vollstreckt werden sollen. Auch im Alpirsbacher Kloster war solch eine Auflage zu finden.

Gewitter, Hagel, Krankheiten, Seuchen und Unfälle waren Werke des Teufels und seiner Hexen.

In Alpirsbach begannen im 16. Jahrhundert mit dem Schäfer Weib, die 1609 den Melchior Schäfer heiratete, die ersten Hexenprozesse. Gefangen gehalten im Kloster, verhört, gefoltert und zuletzt hingerichtet auf dem Scheiterhaufen.

Jahrhunderte später erwachen nun die Nachkommen vom Schäfer Weib, die Kloster-Hexen, um sich für ihre Qualen
zu rächen.  

Seht euch vor!                                                                                                                                                                    zurück zur Startseite
© 2018 Kloster-Hexen Alpirsbach e.V.
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt